Aktive Arbeitslose Österreich - Regionalgruppe Steiermark

  • Gesellschaft
  • Politik
  • Wirtschaft

Ziel Was wir erreichen wollen

  • Förderung der Organisierung, der Hilfe zur gemeinsamen Selbsthilfe Erwerbsloser Menschen in Österreich.
  • Achtung der (Menschen)Rechte erwerbsloser Menschen in Österreich (und weltweit), insbesondere des Menschenrechts auf FREI gewählte und fair bezahlte Arbeit für alle sowie das Recht auf soziale Sicherheit - permante Androhung der Existenzvernichtung durch das Sanktionenregime beseitigen! - und Teilhabe an der Gesellschaft.
  • Echte Demokratie: Demokratische Mitbestimmung Erwerbsloser bei allen Sie betreffenden Angelegenheiten, insbesondere beim AMS und beim Sozialamt.
  • Aufbau von Alternativen zum auf Lüge und Gewalt aufbauenden kapitalistischen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem durch Demokratisierung der Wirtschaft (solidarische Ökonomie) und Orientierung an individuellen und sozialen Nutzen statt am Gewinn einiger weniger

Aktivitäten Wie wir dorthin kommen wollen

  • Monatliches Treffen am 4. DIENSTAG im Monat um 16 - 18 Uhr im spektral, Lendkai 45, 8020 Graz
  • Rechtsinformation und Hilfe zur Selbsthilfe bei Problemen mit AMS, Mindestsicherung, Invaliditätspension usw.´
  • Sammlung und Verbreitung von Informationen (AMS-Erfahrungsberichte, Rechtsinfos, ...) auf unserer Homepage http://www.aktive-arbeitslose.at (Rechtsinfos noch auf der alten Homepage http://www.arbeitslosennetz.org/arbeitslosigkeit/rechtshilfe
  • Politische Interessensarbeit
  • Vernetzung mit anderen Initiativen (lokal, national, international)
  • Menschenrechtsarbeit (UNO, EU Grundrechteagentur, ...)
  • Selbstorganisierte Bildungs- und Forschungsarbeit ("Arbeitslosenakademie")

Beteiligung Wie du dich einbringen kannst

  • Mitglied werden und zu den Treffen - auch fördernde Mitglieder willkommen, ebenso Menschen die nicht erwerbslos sind, denn wir kämpfen für die Rechte ALLER Menschen
  • Betroffene auf unseren Verein hinweisen
  • Den Newsletter auf unserer Homepage abonnieren und unseren Aktionen unterstützen. Aktuell: Parlaentarische BürgerInneniniative zur Wiedereinführung der Wertsicherung der Leistungen der Arbeitslosenversischerung (wurden 2000 von schwarz-blau abgeschaff!)
  • Erste Hilfe Flyer für Arbeitslose verteilen oder an geeigneten Stellen auflegen
  • Kauf des T-Shirts "Österreichs größte Firma
  • Begleitung von Betroffenen bei Behördenwege>

Anmerkungen Was wir sonst noch sagen wollen

Unfreiwillige Erwerbslosigkeit kann im Hyperkapitalismus jeden Menschen treffen und betrifft alle ArbeitnehmerInnen. Je schlechter es den Erwerbslosen geht, desto größer ist der Druck von Kapital und Staat auf alle Menschen, immer schlechtere Arbeits- und Lebensbedingungen hinzunehmen.

Wir engagieren uns daher für echte Solidarität und echte Gleichheit aller Menschen ohne Schwindel!

Kommende Veranstaltungen

  • Im Moment sind keine Veranstaltungen eingetragen