1. Essbare Gemeinde Österreichs/Übelbach bei Graz

  • Ernährung
  • Politik
  • Raum

Ziel Was wir erreichen wollen

* In unserer „Essbaren Gemeinde“ werden, öffentliche Flächen, in öffentliche Selbsternte- und Naschgärten verwandelt und durch „essbare Gärten“ von Vereinen, Firmen und Privatpersonen ergänzt * Alle Einwohner und Gäste können sich aktiv am Gärtnern und Ernten beteiligen. * Für alle essbaren Gärten werden individuelle Betreuungsvereinbarungen ausgemacht (mit Vereinen, Einzelpersonen, Schulen, Kindergärten, Pflegeheimen,...). * Die essbare Gemeinde integriert alle Personengruppen und Generationen und wird von der Gemeindeverwaltung aktiv unterstützt * Ökologie geht mit Ökonomie Hand in Hand

Aktivitäten Wie wir dorthin kommen wollen

Die Initiative "1. Essbare Gemeinde Österreichs" gibt es seit 2013. Im Moment haben wir 5 essbare öffentlich erntbare Gärten und es werden immer mehr! Der Gemeinderat Übelbach beschloss 2013 einstimmig, dass jede Übelbacher BürgerIn, nach Absprache mit der Gemeindeverwaltung, öffentliche Plätze in öffentliche Selbsterntegärten verwandeln kann. Die Essbare Gemeinde Übelbach ist Teil des Netzwerkes www.einfachessbar.org und vernetzt sich so mit anderen größeren und kleineren essbaren Initiativen im deutschsprachigen Raum. Die Organisatoren der Plattform helfen mit die Idee der essbaren Gemeinde in die Öffentlichkeit zu tragen.

Beteiligung Wie du dich einbringen kannst

Vor allem auf unserem "Kernstück" dem essbaren Wildniskultur-Spielplatz, aber auch in anderen essbaren, öffentlichen Gärten der Marktgemeinde, sind Helfer und Unterstützer immer willkommen! Auf unserer Facebook Seite geben wir immer bekannt wenn es "Gartenaktionstage" gibt! https://www.facebook.com/1Essbare-Gemeinde-%C3%96sterreichsFirst-Edible-Community-Austria-814165968616720/?ref=ts&fref=ts

Anmerkungen Was wir sonst noch sagen wollen

*Unsere essbare Gemeinde ist auch Teil des Buches: "Einfach Essbar-Eine bessere Welt ist pflanzbar"/ISBN 978-3-9503791-2-9 * Die Mitinitiatoren der essbaren Gemeinde/Übelbach, Sandra Peham und Johann "Johnny" Peham wurden 2013 als "Grazer des Jahres", Kategorie: Ideenspender, ausgezeichnet * Der essbare Wildniskultur-Spielplatz wurde 2014 von einer Fachjury des deutschen Magazins "Chrismon" ausgezeichnet * Es gibt einige interessante Filme über die Entstehung der essbaren Gemeinde, unter anderem einen Bericht des ORF, auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=SjLCu3elbn8&list=PL9b4taARyPA9qGCg7q-BNLiZRO-n9Ym91 * Es werden Exkursionen durch die "Essbare Gemeinde" angeboten: http://www.uebelbach.gv.at/1-Essbare-Gemeinde.4907.0.html

Kommende Veranstaltungen

  • Im Moment sind keine Veranstaltungen eingetragen