Verein Wildniskultur-Einfach Essbar, Ganzheitliche Förderung natürlicher Lebens(t)räume

  • Ernährung
  • Gesellschaft
  • Ökologie

Ziel Was wir erreichen wollen

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, bezweckt:

  1. die Organisation von Veranstaltungen und Betreuungs- und Beratungstätigkeiten zur Förderung von Menschen und Natur

  2. Aktivitäten und Initiativen, die die Entfaltung von Mensch und Natur fördern

    Der Verein befindet sich gerade im Aufbau, HP und Logo werden, zur gegebenen Zeit vorgestellt.

    • Angebote des Vereines „Wildniskultur-Einfach Essbar“Ganzheitliche Förderung natürlicher Lebens(t)räume
    • Beratung zur Umsetzung naturnaher Landwirtschaften und Gärten Permakulturpraktiker und Wildniskulturberater Johann Peham

    • Praxisorientierte Seminare und Workshops sowie Planung und Umsetzung: Permakulturpraktiker und Wildniskulturberater Johann Peham Beraterin für essbare Initiativen Sandra Peham* Umgestaltung zum natürlichen Garten/zur    natürlichen Landwirtschaft* Hügelbeet- und Naturhochbeetbau* Anlegen von Naschgärten* Terrassierung und Schaffung von Wasserretensionsbecken* Anlegen von Kräuteranlagen* Erdkeller/Erdstall* Waldgarten* Bau von lebenden (Weiden-) Zäunen

    • Pädagogische Pflanzprojekte für Kindergärten, Schulen und soziale Einrichtungen: „Kinder gartel'n“ Permakulturpraktiker und Wildniskulturberater Johann Peham Beraterin für essbare Initiativen Sandra Peham

    • Unterstützung und Gestaltung für essbare Gemeinde- und essbare Firmengärten Permakulturpraktiker und Wildniskulturberater Johann Peham Beraterin für essbare Initiativen Sandra Peham

    • Weidenbau Workshops (Weidenzäune und Weidendome/-tipis, etc.) Permakulturpraktiker und Wildniskulturberater Johann Peham

    • „Theater macht Kinder stark!“, freies, kreatives Mitspieltheater und Theaterwerkstätten Sandra Peham

    ANGEBOTE für "Essbare Gemeinden/Städte" und interessierte Initiativen:

    * Vortrag: "7 einfache Schritte zur essbaren Gemeinde/Stadt" Permakulturpraktiker und Wildniskulturberater Johann Peham Beraterin für essbare Initiativen Sandra Peham* Begleitung, Koordination und Coaching zur Projektentwicklung und -umsetzung zur "Essbaren Gemeinde/Stadt" Beraterin für essbare Initiativen Sandra Peham* Workshop: „Erfolgreiche Umsetzung essbarer Gemeinden und Städte“ Beraterin für essbare Initiativen Sandra Peham

    Weitere Informationen zum Verein und seinen Angeboten:s.peham@einfachessbar.orgTEL: 0664 734 99 035

Aktivitäten Wie wir dorthin kommen wollen

Auszug aus unseren Statuten:

MITTEL ZUR ERREICHUNG DES VEREINSZWECKS

1) Als ideelle Mittel dienen:

  1. das Führen, Betreiben und Unterstützen von Bildungseinrichtungen jeglicher Art.

  2. Öffentliche Veranstaltungen in Form von Seminaren, Vorträgen, Kongressen, Messen und anderen Veranstaltungen, die den Zweck des Vereines fördern.

  3. Vorträge, Versammlungen und gesellige Zusammenkünfte für Mitglieder

  4. Anmietung, Pacht oder Erwerb von Räumlichkeiten, Liegenschaften und

Grundstücken jeder Art, sofern sie dem Zweck des Vereins dienlich sind;

  1. die Herstellung und der Vertrieb von Büchern, Schriften und Zeitungen, Film- und Tonträger aller Art und die Nutzung aller Medien wie unter anderem: Radio, Fernsehen und Internet

  2. Die Unterstützung von Gemeinschaften, Gruppen und Organisationen, die Werte verbreiten und/oder menschliche und soziale Dienste verrichten.

  3. Die Unterstützung von sozial bedürftiger Menschen und Familien in Form finanzieller und materieller Hilfe oder durch persönliche Hilfeleistungen.

  4. Die Herausgabe eines Mitteilungsblattes bzw. einer Vereinszeitschrift

  5. Kooperation mit Personen, Firmen, Organisationen und Netzwerken

  6. Um den Aufgaben und dem Vereinszweck gerecht zu werden, können Regionalgeschäftsstellen eingerichtet, sowie Personal eingestellt und entlassen werden. Dies bedarf der Genehmigung des Vorstandes.

2) Die erforderlichen materiellen Mittel sollen aufgebracht werden durch:

  1. Mitgliedsbeiträge, Sponsorenbeiträge, Schenkungen und Stiftungen, Eintrittsgelder und Einnahmen durch die Vereinsaktivitäten.

  2. Zur Verwirklichung des Vereinszwecks kann der Verein Zweckbetriebe führen und sich an Gesellschaften beteiligen. Ein Betrieb gilt nur dann als Zweckbetrieb, wenn er unmittelbar den oben aufgeführten Zwecken des Vereins dient. Bezüglich der Verwendung etwaiger Überschüsse ist ausschließlich nach dieser Vereinssatzung zu verfahren;

Beteiligung Wie du dich einbringen kannst

Wir erarbeiten gerade einen "Mitmach- und Vorteils-Katalog" für unsere Mitglieder.Bis wir so weit sind, bitten wir Dich, Dich bei Interesse ein kurzes Mail an Sandra Peham (s.peham@einfachessbar.org) zu schreiben, oder Sie anzurufen 0664 734 99 035. :-)

Kommende Veranstaltungen

  • Im Moment sind keine Veranstaltungen eingetragen